.
.

.

Neueste Fatwas

Neueste Artikel

  • Das Schlachten am Opferfest

    Definition von Ud–hiyah Als Ud–hiyah bezeichnet man die Opfertiere, die beim Opferfest von Personen geschlachtet werden, die keine Haddsch-Pilgerfahrt vollziehen (siehe auch Al-hadyi). Stellung von Ud–hiyah Die Opferung von Ud–hiyah ist Sunnah-muakkadah für jeden, der finanziell dazu in der Lage ist....

  • Vorzüge des Ramadaan

    Folgende Hadiithe dokumentieren die Vorzüge des rituellen Fastens im Ramadaan und die Belohnung für die Beachtung seiner Regeln: مَنْ صَامَ رَمَضَانَ إِيمَانًا وَاحْتِسَابًا غُفِرَ لَهُ مَا تَقَدَّمَ مِنْ ذَنْبِهِ. “Wer das rituelle...

  • Das rituelle Fasten

    يَٰٓأَيُّهَا ٱلَّذِينَ ءَامَنُواْ كُتِبَ عَلَيۡكُمُ ٱلصِّيَامُ كَمَا كُتِبَ عَلَى ٱلَّذِينَ مِن قَبۡلِكُمۡ لَعَلَّكُمۡ تَتَّقُونَ ١٨٣ أَيَّامٗا مَّعۡدُودَٰتٖۚ فَمَن...

  • Erlaubte Handlungen während des rituellen Fastens (mubaahaatus-siyaam مباحات الصيام)

    Vollständiges Eintauchen des Körpers in Wasser Der Gebrauch von Augen-, Ohren- und Nasentropfen (wenn man es danach nicht im Hals schmeckt), kuhl, Hautcreme und Hautöl. Nach Imaam Asch-schaafi’iy annullieren Augentropfen generell das rituelle Fasten nicht, da das Auge keinen offenen Eingang in das Innere des...

  • Verhaltensregeln beim rituellen Fasten (aadaabus-siyaam آداب الصيام)

    Folgende Verhaltensregeln sollen nach Möglichkeit während der Fastenzeit beachtet werden: Einnehmen der Sahuur-Mahlzeit (as-sahuur السحور) Sahuur-Mahlzeit nennt man die Mahlzeit im Zeitraum zwischen Mitternacht und Morgenlicht. Es ist eine Sunnah-Handlung, diese Mahlzeit kurz vor dem Morgenlicht einzunehmen....

  • Das rituelle Taraawiih-Gebet (salaatut-taraawiih صلاة التراويح)

    Bei der Verrichtung des Taraawiih-Gebets finden wir das Phänomen, dass die heutige Praxis nicht unmittelbar mit der überlieferten Sunnah des Gesandten (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam) übereinstimmt. Denn zur Zeit des Gesandten (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam) und nach seinem Tod verrichteten seine...

  • Das Zurückziehen in die Moschee (al-i’tikaaf الإعتكاف) im Monat Ramadaan

    Definition von Al-i’tikaaf Linguistisch bezeichnet i’tikaaf die Niederlassung und den Aufenthalt. Fachspezifisch bezeichnet man damit das absichtliche Zurückziehen in die Moschee, um sich völlig der Anbetung Allaahs auf eine bestimmte Art und Weise zu widmen. I’tikaaf ist eine Sunnah-Handlung, es...

  • Lailatul-qadr (Nacht der Allmacht und der Bestimmung ليلة القدر)

    إِنَّآ أَنزَلۡنَٰهُ فِي لَيۡلَةِ ٱلۡقَدۡرِ ١ وَمَآ أَدۡرَىٰكَ مَا لَيۡلَةُ ٱلۡقَدۡرِ ٢ لَيۡلَةُ ٱلۡقَدۡرِ خَيۡرٞ مِّنۡ أَلۡفِ شَهۡرٖ ٣ تَنَزَّلُ ٱلۡمَلَٰٓئِكَةُ...

  • Ud-hiyah – Das Opfertier – Bedingungen für die Schlachtung und für die Opfertiere

    Definition von Ud–hiyah Als Ud–hiyah bezeichnet man die Opfertiere, die beim Opferfest von Personen geschlachtet werden, die keine Haddsch-Pilgerfahrt vollziehen (siehe auch Al-hadyi). Stellung von Ud–hiyah Die Opferung von Ud–hiyah ist Sunnah-muakkadah für jeden, der finanziell dazu in der...

  • Zielsetzung der Scharii’ah bei den Bekleidungsgeboten

    Die wichtigsten Ziele kann man wie folgt zusammenfassen: Bedeckung der ‘Aurah Die Scharii’ah definiert für beide Geschlechter verschieden umfangreiche ‘Aurah-Bereiche, die in der Öffentlichkeit bedeckt werden müssen. Dieser Unterschied lässt sich damit erklären, dass die Frau naturgemäß über...