.
.

.

Wie wird das rituelle Witr-Gebet verrichtet?


Frage:

1.) Wie wird das rituelle Witr-Gebet verrichtet; und muss das Qunuut-Bittgebet immer rezitiert werden?

2.) Zu welcher Zeit wird das rituelle Witr-Gebet verrichtet?

Antwort:

Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!
Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Dieses rituelle Gebet war verpflichtend für den Gesandten (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam), ist aber nur eine Sunnah-muakkadah für die übrigen Muslime. Das bedeutet, dass Muslime, die es verrichten, dafür von ALLAAH (ta’aala) belohnt werden. Doch diejenigen, die es unterlassen, sündigen nicht. Nach Imaam Abu-haniifah ist das Witr-Gebet sogar eine Waadschib-Handlung, dessen Unterlassung von der Fürbitte (schafaa’ah الشفاعة) des Gesandten ausschließt.

‏قَالَ رَسُولُ اللَّهِ ‏‏صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ ‏‏أُمِرْتُ بِالْأُضْحِيَّةِ ‏‏وَالْوَتْرِ وَلَمْ ‏تُكْتَبْ.

Der Gesandte ALLAAHs (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam) sagte: “Mir wurden die udhiyah (das Opfern zum Opferfest) und das Witr-Gebet zur Pflicht gemacht, während beide (der Gemeinschaft) nicht geboten wurden. (H)

1.) Wie wird das rituelle Witr-Gebet verrichtet; und muss das Qunuut-Bittgebet immer rezitiert werden?

  • Es kann ohne Unterbrechung verrichtet werden, d. h. die drei Rak’ah erfolgen hintereinander und werden mit dem Salaam-Gruß abgeschlossen, nach den Hanafiiten.
    Man kann jedoch auch zuerst zwei Rak’ah verrichten und nach dem Salaam-Gruß noch eine einzelne Rak’ah anschließen, nach den anderen Fiqh-Schulen.
  • Es kann ohne Unterbrechung verrichtet werden, d. h. die drei Rak’ah erfolgen hintereinander und werden mit dem Salaam-Gruß abgeschlossen, nach den Hanafiiten.
    Man kann jedoch auch zuerst zwei Rak’ah verrichten und nach dem Salaam-Gruß noch eine einzelne Rak’ah anschließen, nach den anderen Fiqh-Schulen.
  • Man soll in allen drei Rak’ah nach der Rezitation von Al-faatihah auch eine zusätzliche Suurah oder mehrere Aayaat von anderen Suren rezitieren. Nach den Hanafiiten soll man in der ersten Rak’ah die Suurah Al-a’la Nr. 87, in der zweiten Rak’ah die Suurah Al-kaafiruun Nr. 109 und die in der dritten Rak’ah die Suurah Al-ichlaas Nr. 112 rezitieren.
  • In der letzten Rak’ah spricht man das Qunut-Bittgebet (du’aa-ul-qunuut دعاء القنوت, entweder vor (nach den Hanafiiten) oder nach der Verbeugung/Rukuu’ (nach den Hanbaliiten). Die Maalikiiten rezitieren du’aa-ul-qunuut nicht im Witr-Gebet sondern nur im Morgengebet leise vor der Verbeugung/Rukuu’. Die Schaafi’iiten rezitieren es ebenfalls nicht im Witr-Gebet, es sei denn in der zweiten Hälfte von Ramadaan nach der Verbeugung/Rukuu’. Dieses Bittgebet lautet nach den Hanafiiten und den Maalikiiten:

اللَّهُمَّ إِنَّا نَستَعِينُكَ وَنَسْتَهْدِيكَ، وَنَسْتَغْفِرُكَ وَنَتُوبُ إِلَيِّكَ وَنُؤمِنُ بِكَ وَنَتَوَكَلُ عَلَيِّكَ، وَنُثْنِي عَلَيِّكَ الخَيْرَكُلَّهْ، نَشْكُرُكَ وَلا نَكْفُرُكَ، وَنَخْلَعُ وَنَتْرُكُ مَنْ يَفْجُرُكَ، اللَّهُمَّ إِيَّاكَ نَعْبُدُ، وَلَكَ نُصَلّي وَنَسْجُدُ، وَإِلَيِّكَ نَسْعَى وَنَحْفِدُ. نَرْجُو رَحْمَتَكَ، وَنَخْشَى عَذَابَكَ إِنَّ عَذَابَكَ الجِدُّ بَالْكُفَارِ مُلْحِقْ، وَصَلِّ اللَّهُمَّ عَلَى مُحَمَّدٍ وَعَلَى آلِهِ وَصَحْبِهِ وِسَلِّمْ.

al-laahum-ma in-na nasta’iinuka wa nastah-diika wa nastagh-firuka wa natuubu ilaika wa nu’minu bika wa natawak-kalu ‘alaika wa nuthni ‘alaikal-chaira kul-lah. naschkuruka wala nakfuruka, wa nachla’u wa natruku man yafdschuruk. al-laahum-ma iy-yaka na’budu wa laka nusal-li wa nasdschu. wa ilaika nas’a wa nah-fidu, nardschu rahmataka, wa nach-scha ‘adhaabaka in-na ‘adhaabaka al-dschid-du bil-kuf-faari mul-hiq. wa sal-lil-laahum-ma ‘ala muham-madin wa ‘ala aalihi wa sah-bihi wa sal-lim.

ALLAAH! Wir bitten DICH um Hilfe und um Rechtleitung, wir bitten DICH um Vergebung und bereuen unsere Verfehlungen DIR gegenüber. Wir verinnerlichen den Iimaan an DICH und verlassen uns auf DICH. Wir loben DICH mit allem Guten. Wir danken DIR und verleugnen nicht Deine Gaben, wir lassen uns los und verlassen jeden, der DICH verleugnet. ALLAAH! DICH alleine verherrlichen wir, und für DICH alleine beten wir und werfen uns nieder, und um Deinetwillen strengen wir uns an und mühen uns. Wir erhoffen uns Deine Gnade und fürchten Deine Peinigung, denn gewiss, Deine gerechte Peinigung wird die Leugner treffen. ALLAAH! Gewähre Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten Deine Gnade und Deinen Frieden! (M)

Nach den Schaafi’iiten und den Hanbaliiten lautet du’aa-ul-qunuut wie folgt:

اللَّهُمَّ اهْدِنِي فِيمَنْ هَدَيْتَ وَعَافِنِي فِيمَنْ عَافَيْتَ وَتَوَلَّنِي فِيمَنْ تَوَلَّيْتَ وَبَارِكْ لِي فِيمَا أَعْطَيْتَ وَقِنِي شَرَّ مَا قَضَيْتَ فَإِنَّكَ تَقْضِي وَلَا يُقْضَى عَلَيْكَ وَإِنَّهُ لَا يَذِلُّ مَنْ وَالَيْتَ تَبَارَكْتَ رَبَّنَا وَتَعَالَيْتَ، فَلَـكَ الحـَمْدُ عَلَى مَا قَضَيْتَ، أَسْـتَغْفِرُكَ وَأَتُوبُ إِلَيِّكَ.

al-laahum-mah-dini fiman hadait. wa ‘aafini fiman ‘aafait. wa tawal-lani fiman tawal-lait. wa baarik li fima a’tait. wa qini schar-ra ma qadait. fa-in-naka taqdi wa la yuqda ‘alaik. wa in-nahu la yadhil-lu man waalait. tabaarakta rab-bana wa taa’lait. falakal-hamdu ‘ala ma qadait. astaghfiruka wa atuubu ilaik.

ALLAAH! Leite mich recht unter denen, die DU recht geleitet hast, und bewahre mich unter denen, die DU bewahrt hast. Leiste mir Beistand mit denen, denen DU Beistand leistest. Lasse Segen in dem sein, was DU mir gegeben hast, und schütze mich vor dem Bösen dessen, was DU bestimmt hast, denn DU bestimmst und keiner kann dich bezwingen. Gewiss, keiner, dem DU Beistand leistest, wird gedemütigt. Immer allerhabener und segenreicher bist DU, o unser HERR! DIR alleine gebührt alles Lob für das, was DU bestimmt hast. Ich bitte DICH um Vergebung und bereue meine Verfehlungen DIR gegenüber! (A, N, T)

Viele Gelehrte betrachten es als erwünscht, wenn man beide Qunut-Bittgebete nacheinander rezitiert.

2.) Zu welcher Zeit wird das rituelle Witr-Gebet verrichtet?

Sie beginnt nach dem rituellen Nachtgebet und dauert bis zum rituellen Frühgebet und soll als letztes rituelles Gebet vor dem Schlafengehen verrichtet werden.

Und ALLAAH weiß es am Besten!

Fatwa-Kommission islam-wissen.com