.
.

.

Wie lange dauert das Wochenbett nach der maalikitischen Fiqh-Schule?


Frage:

Wie lange soll/darf die Frau nach der maalikitischen Fiqh-Schule nach der Entbindung nicht beten und fasten, d.h. wie lange dauert das Wochenbett? Gibt es ein bestimmte Zeitdauer oder hängt es von der jeweiligen Frau ab?

Antwort:

Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!
Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Für die Nifaas-Blutung ist keine Mindestdauer vorgesehen.

Ihre anerkannte Höchstdauer beträgt 40 Tage. Imaam Asch-schaafi’iy und Imaam Maalik sehen dafür 60 Tage vor.

Blutungen, die länger als die definierte Höchstdauer (40 bzw. 60 Tage) anhalten, gelten nicht mehr als Nifaas, sondern als Istihaadah.
Nach Beendigung des Wochenbetts bzw. nach Überschreiten der definierten Höchstdauer der Blutung (10 bzw. 15 Tage) werden alle diese Einschränkungen aufgehoben. Das bedeutet, dass Frauen im Zustand der Istihaadah (bei allen Blutungen außerhalb der Menstruation: bei Zyklusstörungen, Zwischen-, Schmier- und azyklischen und verlängerten Blutungen etc.) alle rituellen Handlungen durchführen.

Im Zustand der Nifaas ist es nicht erlaubt rituelle Gebete zu verrichten, noch zu fasten.

Und ALLAAH weiß es am Besten!

Fatwa-Kommission islam-wissen.com