.
.

.

Welche Eigenschaften, Fähigkeiten und Voraussetzungen muss ein Gelehrter besitzen?


Frage:

Welche Eigenschaften, Fähigkeiten und Voraussetzungen muss ein Gelehrter besitzen?

Antwort:

Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!
Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Folgende Eigenschaften, Fähigkeiten und Voraussetzungen muss ein Gelehrter erfüllen:

–    Erreichen der Geschlechtsreife unabhängig vom Geschlecht

–    Zurechungsfähigkeit

–    Al-‘adaalah العدالة
Der Gelehrte darf kein Faasiq (Sünder) sein, sondern muss ein redlicher Muslim sein, der keine schweren Sünden begeht, keine kleinen Sünden vollzieht, die auf niederträchtiges Verhalten hindeuten, und nichts tut, was sich nicht gehört.

–    Fiqh-Talent

–    Ausreichendes Wissen über den Quraan
Der Gelehrted muss die Sprache des Quraan beherrschen und seine allgemeinen Bedeutungen kennen. Er muss zudem die Aayaat der Scharii’ah-Gebote (aayaatul-ahkaam آيات الأحكام), die Abrogation (an-naasich und al-mansuuch), die Semantik (wie al-‘aam und al-chaas, al-mutlaq und al-muqaiyad, etc.) und die Hinabsendungsanlässe (asbaabun-nuzuul) gut kennen. Imaam Al-ghazaaliy und Imaam Ibnul-‘arabiy haben ca. 500 aayaatul-ahkaam gezählt, aus denen direkt Scharii’ah-Gebote abgeleitet werden.

–    Ausreichendes Wissen über die Sunnah, deren Überlieferungen und Feinheiten wie beim Wissen über den Quraan. Man muss z. B. die sahiih-Werke der Imaame Al-buchaariy und Muslim sowie die Sunnah-Sammlungen (kutubus-sunan) der Imaame At-tirmidhiy, An-nasaaiy, Abu-daawuud, Ibnu-maadschah, Ahmad Bnu-hanbal, Al-baihaqiy, Ad-daarimiy, Ad-daaraqutniy kennen.
Man muss auch die Makellosen (sahiih), die Mittelmäßigen (hasan) und die Mangelhaften (da’iif) Hadiithe kennen, sowie die Geschichte und die Biographien der Tradenten und die Kunst der Tradentenkritik beherrschen, um die Qualität und die Authentizität der Hadiithe überprüfen zu können.

–    Wissen über die Idschmaa’-Angelegenheiten, um diesen nicht zu widersprechen.

–    Beherrschung der Künste und Disziplinen der arabischen Sprache (Grammatik, Sarf, Balaaghah, usw.)

–    Die Beherrschung von Usuulul-fiqh und insbesondere Al-qiyaas und seine Modalitäten.

Und ALLAAH weiß es am Besten!

Fatwa- Kommission islam-wissen.com