.
.

.

Wäre es erlaubt, wenn man den Quran als Audio-Rezitation im Zimmer bzw. in der Wohnung laufen lässt, obwohl man während der Audio-Rezitation sich mit anderen Dingen beschäftigt (z.B. Hausaufgaben etc.) und man dabei mit den Gedanken nicht bei der Rezitation ist, sondern auf andere Dinge konzentriert ist?


Frage:

Wäre es erlaubt, wenn man den Quran als Audio-Rezitation im Zimmer bzw. in der Wohnung laufen lässt, obwohl man während der Audio-Rezitation sich mit anderen Dingen beschäftigt (z.B. Hausaufgaben etc.) und man dabei mit den Gedanken nicht bei der Rezitation ist, sondern auf andere Dinge konzentriert ist?

Antwort:

Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!
Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Wenn der Quraan vorgetragen wird, dann muss man der Quraan-Rezitation aufmerksam zu hören und bedachtsam sein.

Der Beleg dafür ist die folgende Aayah:

وَإِذَا قُرِئَ ٱلۡقُرۡءَانُ فَٱسۡتَمِعُواْ لَهُۥ وَأَنصِتُواْ لَعَلَّكُمۡ تُرۡحَمُونَ

Wenn der Quraan vorgetragen wird, dann hört ihm zu und seid lautlos bedachtsam, damit euch Gnade erwiesen wird. (Quraan 7:204)

Und ALLAAH weiß es am Besten!

Fatwa-Kommission islam-wissen.com