.
.

.

Ist man verantwortlich für einen Schwangerschaftsabbruch vor der Konvertierung zum Islam?


Frage:
Ist man verantwortlich für einen Schwangerschaftsabbruch vor der Konvertierung zum Islam?

Antwort:
Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!

Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Man ist nicht für die Sünden verantwortlich, welche vor der Konvertierung zum Islam begonnen wurden.

ALLAAH, der Erhabene, sagt diesbezüglich:

قُل لِّلَّذِينَ كَفَرُوٓاْ إِن يَنتَهُواْ يُغۡفَرۡ لَهُم مَّا قَدۡ سَلَفَ وَإِن يَعُودُواْ فَقَدۡ مَضَتۡ سُنَّتُ ٱلۡأَوَّلِينَ

Sag zu denjenigen, die leugneten: ‚Wenn sie damit aufhören, wird ihnen das Vergangene vergeben; sollten sie jedoch (zur Anfeindung) zurückkehren, so (kennen sie) das vergangene Beispiel der Vorfahren. (Quraan 8:38)

Mehr Informationen zum Thema /Abtreibung/ unter www.islam-wissen.com:

http://www.islam-wissen.com/publikationen/islamologische-enzyklopaedie/gebote-der-bekleidung-ernaehrung-und-personenstandsangelegenheiten/kaffaarah-fuer-schwangerschaftsabbruch-und-abtreibung/

Und ALLAAH weiß es am besten!
Fatwa-Kommission islam-wissen.com