.
.

.

Ist es erlaubt, das Nachfasten der versäumten Fastentage mit dem rituellen Fasten an sechs Tagen im Schawwaal zu kombinieren?


Frage:
Ist es erlaubt, das Nachfasten der versäumten Fastentage mit dem rituellen Fasten an sechs Tagen im Schawwaal zu kombinieren?

Antwort:
Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!
Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Da man sechs freiwillige Tage in Schawwaal fasten soll, ist es nicht möglich, das Nachfasten der versäumten Fastentage (Pflicht-Handlung) mit dem rituellen Fasten an sechs Tagen im Schawwaal (Sunnah-Handlung) zu kombinieren. Jedoch ist es erlaubt, das rituelle Fasten an sechs Tagen im Schawwaal mit dem rituellen Sunnah-Fasten am Montag und Donnerstag zu kombinieren.

Bemerkung:
Das rituelle Fasten an sechs Tagen im Schawwaal (10. Monat des islamischen Mondkalenders) ist eine Sunnah-Handlung.

Der Gesandte (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam) sagte:

مَنْ صَامَ رَمَضَانَ ثُمَّ أَتْبَعَهُ سِتًّا مِنْ شَوَّالٍ كَانَ كَصِيَامِ الدَّهْرِ

Wer im Ramadaan fastete und dann Fasten an sechs Tagen im Schawwaal folgen ließ, ist so, als hätte er sein ganzes Leben gefastet. (M)

Besser ist es, wenn man diese sechs Tage im Schawwaal hintereinander und gleich nach dem ersten Tag des ‘Iidul-fitr fastet (nicht nach Imaam Abu-haniifah).

Imaam Maalik wertet dieses Fasten als Makruuh-Fasten für jeden, der als Vorbild angesehen wird, wenn er an diesen Tagen fastet und öffentlich dazu auffordert.

Und ALLAAH weiß es am besten!

Fatwa-Kommission islam-wissen.com