.
.

.

Ist das Zusammenlegen der versäumten Fastentage aus dem Monat Ramadaan mit dem sechstägigen rituellen Fasten im Monat Schawaal erlaubt?


Frage:
Ist das Zusammenlegen der versäumten Fastentage aus dem Monat Ramadaan mit dem sechstägigen rituellen Fasten im Monat Schawaal erlaubt?

Antwort:
Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!
Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Nach einigen Gelehrten (nicht nach Imaam Abu-haniifah, etc.) ist das Verknüpfen einer bestimmten Handlung mit zwei Absichten erlaubt, unter der Bedingung das die Muss-Handlung primär und die Soll-Handlung sekundär ist; umgekehrt ist dies nicht möglich.

Dies ist analog zu dem Fall, wie beim Verrichten eines rituellen Pflichtgebets (primär) und des Gebets zum Gruß der Moschee (tahiyyatul-masdschid) (sekundär). Das rituelle Pflichtgebet ist gültig, zusätzlich erhält man die Belohnung des Gebets zum Gruß der Moschee.

Demnach ist es erlaubt, die versäumten Fastentage aus dem Monat Ramadaan (primär) zusammen mit Absicht für das Fasten der sechs Tage im Monat Schawaal zu fasten.

Und ALLAAH weiß es am besten!
Fatwa-Kommission islam-wissen.com