.
.

.

Ist das Zürnen im Unrecht eine schwere Sünde?


Frage:

Ist das Zürnen im Unrecht eine schwere Sünde?

Antwort:

Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!
Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Das Zürnen im Unrecht ist eine schwere Sünde.

Die bekanntesten Schweren Sünden sind:

  • Der Polytheismus, الشرك الأكبر
  • Das Töten eines Menschen zu Unrecht, قَتْلُ النفْس
  • Die schwarze Magie, السحْرُ
  • Das Vernachlässigen des rituellen Pflichtgebets, تَرْك الصَلاَة
  • Das Verweigern der Zahlung von Zakaah, مَنعُ الزَكاة
  • Das unbegründete Aussetzen des rituellen Fastens an einem Tag im Ramadaan, إفْطَارُ يَومٍ من رَمَضَان بلاَ عُذْرٍ
  • Das unbegründete Unterlassen der Haddsch-Pilgerfahrt trotz Erfüllung ihrer Voraussetzungen, تَرْك الحَج مَعَ القُدْرَة عَلَيه
  • Widerspenstigkeit gegen die Eltern, عُقُوقُ الوَالدَين
  • Das Vernachlässigen der Verwandten, هَجْرُ الأَقَارب
  • Zina, الْزّنى (jede nicht- bzw. außereheliche geschlechtliche Beziehung zwischen Mann und Frau, Unzucht)
  • Nehmen von Geldzinsen und Wucher (ar-riba: الرّبَا)
  • Die Veruntreuung des Vermögens von Waisen, أَكلُ مَال اليَتيم ظُلْمَاً
  • Das Lügen im Namen ALLAAHs oder Seines Gesandten, الْكذبُ عَلَى الله وَرَسُوله
  • Fahnenflucht, الفرَارُ من الزَّحْف
  • Betrug und Unterdrückung eines Volkes durch seine Führer, غشُ إمَام الرَعيَة وظُلمُهُ لَهُم
  • Der Hochmut (al-kibr: الكبْرُ), die Arroganz (al-‘udschb: العجب) und die Überheblichkeit (al-chuyalaa الخُيَلاَءُ)
  • Das falsche Zeugnis (schahaadatuz-zuur: شَهَادَةُ الزُّور)
  • Das Trinken von Alkohol, شُرْبُ الخَمْر und der Konsum von Sucht- und Rauschmitteln, wie z. B. Drogen, Zigaretten, etc.
  • Der Diebstahl, السَرقَةُ
  • Der Raub, قَطْعُ الطَريق
  • Meineid bzw. Falscheid, اليَمين الغَمُوسُ
  • Das ungerechte Verhalten bzw. Begehen von Unrecht, الظُلْمُ
  • Erpressung von Schutzgeldern, المكاسُ
  • Verzehren von Haraam-Vermögen, أكلُ الحَرَام
  • Selbstmord, قَتْلُ الإنسَان نفْسَهُ
  • Häufiges Lügen, الكذبُ في أغْلَب أقْوَاله
  • Das ungerechte Richten bzw. Urteilen, القَاضْي السَوء
  • Bestechung (nehmen und geben), الرشْوَةُ
  • Das Nicht-Reinigen der Ausscheidungsorgane nach dem Wasserlassen bzw. der Notdurft, عَدَمُ التَنزُه من البَول
  • ar-riyaa’, الريَاءُ: riyaa’ ist die Zurschaustellung von guten Taten und rituellen Handlungen mit der Absicht, nicht in erster Linie ALLAAHs Geboten zu folgen, sondern einen guten Eindruck auf die Menschen zu machen. riyaa’ heißt auch “der kleine schirk, الشرْك الأَصْغَرُ“.
  • Das Verbergen von Wissen, كتْمَان العلْم
  • Der Verrat, الخيَانةُ
  • Vorhaltungen machen, المَن
  • Das Bespitzeln und Ausspionieren von Privatpersonen, التَجَسُسُ عَلى الناس
  • Das Verbreiten von Gerede, Klatsch und Gerüchten, النميمَةُ
  • Das Fluchen, اللعَان
  • Das Nicht-Einhalten geschlossener Verträge, عَدَمُ الوَفَاء بالعَهْد
  • Der Glaube an die Aussagen von Astrologen, تَصْديقُ الكاهن
  • Überheblichkeit und Respektlosigkeit von Frauen gegenüber ihren Männern und umgekehrt (nuschuuz), نشُوزُ المَرأَة عَلى زَوُجهَا والعكس
  • Bildhauerei mit der Absicht, ALLAAHs Schöpfung zu ähneln, التَّصْويرُ
  • Überzogene emotionale Ausbrüche bei Todesfällen (Zerreißen der Kleider, Haare ausreißen, lautes Weinen), اللَطْمُ والنيَاحَةُ
  • Die Prostitution, البغَاءُ
  • Die Unterdrückung der Schwachen, الإسْتطَالَةُ عَلى الضَعيف
  • Das Belästigen des Nachbarn, أذَى الجَار
  • Das Schädigen/Beschimpfen der Muslime, أذَى المُسْلمين وشَتْمهم
  • Das Schädigen/Beschimpfen der Menschen, أذيَةُ عبَاد الله
  • Tragen von Seide und Gold für Männer, لبْسُ الحَرير و الذَهَب للرجَال
  • Das Schächten unter Anrufung eines anderen Namens anstelle von ALLAAH (ta’aala), الذَبْحُ لغَير الله
  • Das Vortäuschen falscher Abstammung, الإدّعَاءُ لغَير الأب بعلمٍ
  • Disputieren, das zum Streit führt, الجَدَلُ والمرَاءُ
  • Das Vorenthalten von Trinkwasser, مَنعُ فَضْل المَاء
  • Das Betrügen beim Messen und Wiegen, نقْصُ الكيّل
  • Das Vernachlässigen von Gemeinschaftsgebeten ohne Entschuldigung, تَارك الجَمَاعَة لغَير عُذْرٍ
  • Das Vernachlässigen des Freitagsgebets, تَرْك الجُمُعَة لغَير عُذْرٍ
  • Das Schädigen der Erben durch das Testament, الإضْرَارُ بالوَصَّية
  • Das Betrügen, المَكرُ والخَديعَة
  • Das Beschimpfen eines/einer Gefährten/in des Gesandten Muhammad (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam), سَبُّ أحَد الصَحَابة
  • Das Zürnen im Unrecht (al-ghadab: الغَضَبُ)
  • Der Hass gegenüber anderen Menschen (al-hiqd: الحقْدُ)
  • Neid (al-hasad: الحَسَدُ)
  • Nifaaq (Täuschung von Iimaan) (an-nifaaq: النفَاقُ)
  • Verachtung der Minderbemittelten und Achtung der Reichen wegen ihres Vermögens
  • Betrug, Veruntreuung von Geldern und Habgier
  • Argwohn und üble Nachrede (al-ghiibah: الغيبَةُ)
  • Das Verzehren von Schweinefleisch oder Blut
  • Das Horten (al-ihtikaar: الإحْتكارُ)

Und ALLAAH weiß es am Besten!

Fatwa-Kommission islam-wissen.com