.
.

.

Gibt es die Strafe im Grab?


Frage:

Gibt es die Strafe im Grab?

Antwort:

Mit dem Namen ALLAAHs, Des Gnadenden, Des Allgnädigen!
Alles Lob gebührt ALLAAH, Dem wahren Herrn und Schöpfer! Seine Gnade und Sein Frieden mögen dem Gesandten Muhammad zuteilwerden, dem Gesandten der Milde und der Barmherzigkeit zu allen Geschöpfen.

Die Peinigung (‘adhaabul-qabrعذاب القبر) oder die Glückseligkeit (na’iimul-qabr نعيم القبر) im Grab

Die Muslime verinnerlichen den Iimaan, dass alle Menschen in der Zeit zwischen Eintritt des Todes und dem Jüngsten Tag (diese Zeit heißt hayaatul-barzach حياة البرزخ) entweder die Peinigung oder die Glückseligkeit im Grab erfahren werden. Dabei spielt die Todesart (Ertrinken, Verbrennen, usw.) und die Art der Bestattung keine Rolle. Zur Veranschaulichung dieser Vorgänge könnte man den Zustand des Verstorbenen mit dem eines Schlafenden vergleichen. Ein Schlafender kann sowohl angenehme als auch schlechte Träume haben, durch die er im metaphorischen Sinn Peinigung oder Glückseligkeit im Schlaf erfährt, ohne dass nicht schlafende Anwesende dies bemerken. Die Peinigung der Leute des Pharaos in ihren Gräbern wird im Quraan beschrieben:

فَوَقَىٰهُ ٱللَّهُ سَيِّ‍َٔاتِ مَا مَكَرُواْۖ وَحَاقَ بِ‍َٔالِ فِرۡعَوۡنَ سُوٓءُ ٱلۡعَذَابِ ٤٥ٱلنَّارُ يُعۡرَضُونَ عَلَيۡهَا غُدُوّٗا وَعَشِيّٗاۚ وَيَوۡمَ تَقُومُ ٱلسَّاعَةُ أَدۡخِلُوٓاْ ءَالَ فِرۡعَوۡنَ أَشَدَّ ٱلۡعَذَابِ ٤٦

Dann schützte Allaah ihn vor den Bosheiten dessen, was sie an List planten. Pharaos Leute umgab dann das Schlimme der Peinigung, (46) das Feuer. Sie werden ihm morgens und abends ausgesetzt. Und an dem Tag, wenn der Jüngste Tag anbricht: “Lasst Pharaos Leute zur qualvollsten Peinigung eintreten.” Quraan (40:45-46)

وَمَنۡ أَظۡلَمُ مِمَّنِ ٱفۡتَرَىٰ عَلَى ٱللَّهِ كَذِبًا أَوۡ قَالَ أُوحِيَ إِلَيَّ وَلَمۡ يُوحَ إِلَيۡهِ شَيۡءٞ وَمَن قَالَ سَأُنزِلُ مِثۡلَ مَآ أَنزَلَ ٱللَّهُۗ وَلَوۡ تَرَىٰٓ إِذِ ٱلظَّٰلِمُونَ فِي غَمَرَٰتِ ٱلۡمَوۡتِ وَٱلۡمَلَٰٓئِكَةُ بَاسِطُوٓاْ أَيۡدِيهِمۡ أَخۡرِجُوٓاْ أَنفُسَكُمُۖ ٱلۡيَوۡمَ تُجۡزَوۡنَ عَذَابَ ٱلۡهُونِ بِمَا كُنتُمۡ تَقُولُونَ عَلَى ٱللَّهِ غَيۡرَ ٱلۡحَقِّ وَكُنتُمۡ عَنۡ ءَايَٰتِهِۦ تَسۡتَكۡبِرُونَ ٩٣

Niemand begeht mehr Unrecht als derjenige, der Lügen im Namen Allaahs erfindet oder sagt: “Mir wurde etwas hinabgesandt”, obwohl ihm nichts hinabgesandt 5 wurde, oder wer sagt: “Ich werde Ähnliches hinabsenden wie das, was Allaah hinabsandte.” Würdest du nur sehen, wenn diejenigen, die Unrecht begehen, sich mitten im Todeskampf befinden, während die Engel auf sie einschlagen: “Liefert eure Seelen aus! Heute werdet ihr mit der erniedrigenden Peinigung entlohnt für das, was ihr an Unwahrem über Allaah gesprochen habt und weil ihr euch Seinen Worten 6 gegenüber hochmütig verhalten habt.” Quraan (6:93)

فَكَيۡفَ إِذَا تَوَفَّتۡهُمُ ٱلۡمَلَٰٓئِكَةُ يَضۡرِبُونَ وُجُوهَهُمۡ وَأَدۡبَٰرَهُمۡ ٢٧ ذَٰلِكَ بِأَنَّهُمُ ٱتَّبَعُواْ مَآ أَسۡخَطَ ٱللَّهَ وَكَرِهُواْ رِضۡوَٰنَهُۥ فَأَحۡبَطَ أَعۡمَٰلَهُمۡ ٢٨

Wie (sind sie denn), wenn die Engel ihre (Seelen) einziehen, während sie auf ihre Gesichter und ihre Rücken schlagen?(!) (28) Dies, weil sie dem folgten, was den Zorn Allaahs hervorrief, und Seinem Wohlgefallen abgeneigt waren, so ließ Er ihre Handlungen verfallen. Quraan (47:27-28)

Vom Gesandten Muhammad (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam) sind in Bezug auf die Peinigung im Grab u. a. folgende Hadiithe tradiert:

مَرَّ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيِه وَسَلَّم عَلَى قَبْرَيْنِ، فَقَالَ: إِنَّهُمَا لَيُعَذَّبَانِ، وَمَا يُعَذَّبَانِ مِنْ كَبِيرٍ، ثُمَّ قَالَ: بَلَى، أَمَّا أَحَدُهُمَا فَكَانَ يَسْعَى بِالنَّمِيمَةِ، وَكَانَ الآخَرُ لَا يَسْتَنْزِهُ مِنَ الْبَوْلِ.

Als der Prophet (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam) an zwei Gräbern vorbeiging, sagte er: “Sie werden gepeinigt! Aber sie werden nicht wegen schwerwiegender Verfehlungen gepeinigt.” Dann sagte er: “Doch, sicher! Der eine der beiden hat üble Nachrede (namiimah نميمة) verbreitet, während der andere sich von seinem Urin-Rest nicht gereinigt hat.” (B, M, T, A, N)

لَوْلَا أَنْ لَا تَدَافَنُوا لَدَعَوْتُ اللَّهَ أَنْ يُسْمِعَكُمْ مِنْ عَذَابِ الْقَبْرِ.

(Hätte ich nicht die Befürchtung,) dass ihr euch nicht mehr bestatten würdet, hätte ich Allaah darum gebeten, euch von der Peinigung im Grab mithören zu lassen. (M, AH, N)

Der Gesandte (sallal-laahu ‘alaihi wa sallam) pflegte am Ende jedes rituellen Pflichtgebets zu sagen:

اللَّهُمَّ إِنِّي أَعُوذُ بِكَ مِنَ الْجُبْنِ، وَأَعُوذُ بِكَ أَنْ أُرَدَّ إِلَى أَرْذَلِ الْعُمُرِ، وَأَعُوذُ بِكَ مِنْ فِتْنَةِ الدُّنْيَا، وَأَعُوذُ بِكَ مِنْ عَذَابِ الْقَبْرِ.

Allaah! Ich suche Zuflucht bei Dir vor der Feigheit, ich suche Zuflucht bei Dir davor, das faselnde Alter zu erreichen, ich suche Zuflucht bei Dir vor der Prüfung des diesseitigen Lebens, und ich suche Zuflucht bei Dir vor der Peinigung im Grab! (B, M, A, N, I, Maalik, AH)

Und ALLAAH weiß es am Besten!

Fatwa- Kommission islam-wissen.com